Meisterschaft und Aufstieg

Das Jahr 1991 brachte für die Sportfreunde den bisher größten Erfolg in der Vereinsgeschichte. Eine Serie von 13 gewonnenen Spielen in Folge, alle Spiele der Rückrunde wurden gewonnen, führte unter den Trainern Heinz Bärmann und Manfred Straub zur Meisterschaft in der Kreisliga A. Dieser erstmalige Aufstieg in die Bezirksliga wurde im Sporthaus, gemeinsam mit allen Fans, bei einer unvergesslichen Meisterschaftsfeier, gebührend gefeiert.

Das Spieljahr 1991/92 brachte sportlich nochmals eine Steigerung. Unter dem Spielertrainer Arnold Klausmann und dem Co-Trainer Manfred Straub hatte man bis vor dem letzten Spieltag die Nase vorn, und wurde doch noch von Hölzlebruck abgefangen. Weil man das letzte Spiel gegen Schonach nur 2:2 spielte, musste die anschließende Feier in Vizemeisterschaftsfeier umbenannt werden. Der zweite Platz berechtigte die Sportfreunde zu den Aufstiegsspielen gegen den Vizemeister der Bezirksliga Bodensee Orsingen anzutreten. Hier konnte sich unsere Mannschaft im Rückspiel vor über 1.200 Zuschauern mit einem 2:1 durchsetzen, so dass nach dem 2:2 im Vorspiel der Aufstieg in die Landesliga gefeiert werden konnte. Der gesamte Ortsteil Neukirch feierte diesen Erfolg bis in die frühen Morgenstunden, denn selbst kühnste Optimisten hatten den Durchmarsch in der Bezirksliga nicht für möglich gehalten. Im Sommer 1990 wurde erstmals die Stadionzeitung “Sportfreunde aktuell” herausgebracht. Mit Statistiken, Rückblicken, Tabellen und Terminen stellt sie eine, bei allen Heimspielen, gerne gelesene Lektüre dar. Die Unkosten für das Heft werden durch Inserate finanziert. Die Einnahmen durch den Verkauf kommen der Jugendarbeit zu Gute. Zur finanziellen Unterstützung der Aktiven- und Jugendmannschaften wurde auf Initiative des Ehrenvorsitzenden Franz Schirmaier im Sommer 1992 eine Fördergemeinschaft gegründet. Mit den Einnahmen sollten Zuschüsse für Fußballschuhe, Fahrtkosten für lange Strecken, Ausgaben für die Spielerbetreuung und die Jugendarbeit im Verein finanziert werden. Diese Mittel stellen für den Verein eine wesentliche Entlastung dar. Zum zweiten mal wurden die Sportfreunde 1992 beauftragt den Bezirkstag des Bezirkes Schwarzwald auszurichten.

 

 

Related Articles