Der 23. Mann

Wie alle wissen, ist für jedes Spiel auch ein Schiedsrichter erforderlich. Dies hat zur Folge, dass jeder Verein, entsprechend der aktiven gemeldeten Mannschaften, Schiedsrichter zu stellen hat. Darin hatten die Sportfreunde immer etwas Probleme.

Wir tun uns schwer, junge Leute zu finden, die auf dem Sportplatz den Ton angeben möchten. Aktuell müssen wir fünf Schiedsrichter stellen, für jeden fehlenden Schiedsrichter muss eine Strafgebühr entrichtet werden. Daher sind alle Interessierte aufgerufen, die Schiedsrichterlaufbahn einzuschlagen. Der Verein würde alles weitere veranlassen und gegebenenfalls eine Anmeldung für den nächsten Lehrgang vornehmen. Im Jubiläumsjahr 1998 hatten die Sportfreunde 785 Vereinsmitglieder, und zwar 348 Frauen und 437 Männer. Es spielten drei aktive Herrenmannschaften, eine Damenmannschaft, eine AH-Abteilung, sowie fünf Jugendmannschaften und eine Mädchenmannschaft. Desweiteren gehörten dem Verein zwei Frauen-Gymnastikgruppen, eine Kinderturngruppe und eine Eltern-Kind-Turngruppe an.

 

 

Related Articles